Sonstige Angebote


Aus- und Fortbildung für Honorarkräfte
DoKuPäd arbeitet mit einem Kreis von ca. 15 qualifizierten Honorarkräften, in der Regel Studentinnen und Studenten (Lehramt, Sozialpädagogik u.a.), die die Einzelbausteine des pädagogischen Programms selbständig in Teams anbieten. Deren Arbeit wird regelmäßig in Hospitationen evaluiert und reflektiert. Des weiteren finden regelmäßig Qualifizierungsmaßnahmen für die Honorarkräfte statt.


Biblio- und Mediathek
Eine Biblio- und Mediathek beinhaltet insbesondere Medien zu den Themenfeldern Politische Bildung, Gedenkstättenpädagogik, verschiedenen Themen der NS-Geschichte (insbesondere Kindheit und Jugend, Widerstand, Medizin und Euthanasie, Zwangsarbeit und Nürnberg), außerdem zu den Themenfeldern Rechtsextremismus, Menschenrechtsbildung und Rassismus. Einen weiteren Schwer-punkt bilden Kinder- und Jugendbücher, die sich mit Aspekten der NS-Geschichte befassen, sowie Zeitzeugenberichte. Die Bibliothek steht Interessierten als Präsenzbibliothek offen. Für Recherche, wissenschaftliche Arbeiten sowie der Erarbeitung von Projekten können die Medien auch ausgeliehen werden.


Projektbegleitungen
Wir begleiten Projekte in Schulen, Jugendverbänden und Jugendgruppen, aber auch von Studentinnen und Studenten, bieten Unterstützung und Materialien bei der Recherche und beteiligen uns gegebenenfalls auch mit personeller oder räumlicher Unterstützung.


Sonstiges
DoKuPäd beteiligt sich mit seinem pädagogischen Programm an Ausstellungen zu Themen, die jungen Menschen die NS-Geschichte in Nürnberg näher bringen. Damit erschließen wir weitere Materialien für die praktische pädagogische Arbeit vor Ort. Auch überregional beteiligen wir uns an Fachtagungen bzw. organisieren Tagungen vor Ort, um den fachlichen Diskurs voranzubringen und der außer-schulischen Jugendbildung sowie der historischen Jugendbildung vor Ort neue Impulse zu geben.

Regale mit Büchern
Blick in die Bibliothek