Medienpädagogischer Workshop


Inszenierung der Macht

Bei dem Workshop wird mit Hilfe von Videoaufnahmen, Interviews und historischem Fotomaterial sowie der Auswertung von Zeitzeugeninterviews ein Magazin zur „Inszenierung der Macht“ auf dem ehemaligen Nürnberger Reichsparteitagsgelände produziert, das am Ende des Workshops „live“ ausgestrahlt wird. Das Ergebnis wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als DVD zur weiteren Nutzung zur Verfügung gestellt.

Im Mittelpunkt steht also die Produktion eines Info-Magazins zum Umgang mit dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände heute und damals, die Frage nach der Inszenierung der Reichsparteitage mit den Menschenmassen und den heute noch vorhandenen Relikten. In drei Kamerateams machen wir Aufnahmen vom ehemaligen Reichsparteitagsgelände, wir besuchen das Dokuzentrum und befragen Mitarbeiterinnen und Teilnehmer aber auch Besucherinnen und Besucher nach ihren Eindrücken. Ein drittes Team befragt außerdem Passanten nach ihrer Einstellung zum Erhalt des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes. Außerdem werden Zeitzeugeninterviews ausgewertet und alle Beiträge dann geschnitten und bearbeitet. Ein weiteres Team bereitet die Live-Sendung vor und gestaltet das Fernsehstudio. So entsteht ein Magazin, das verschiedene Facetten der Reichsparteitage und deren „Inszenierung der Macht“ zusammenbringt und so ein Bild dieser Propaganda-Veranstaltungen entwirft.

Der Workshop wird jährlich in ein bis zwei Staffeln in Kooperation mit dem Medienzentrum PARABOL angeboten. Die genauen Termine können Sie bei uns telefonisch erfragen.


Zielgruppe: Jugendliche ab der 9. Klasse Mittel-, Wirtschafts- und Realschule, Gymnasium und Berufsschule.
Dauer: ca. 7 Stunden
Kosten: 3,60 € pro Teilnehmenden

Ein Filmbeitrag entsteht im Innenhof der Kongresshalle
Ein Filmbeitrag entsteht im Innenhof der Kongresshalle