Workshop


EU und Du

Über eine halbe Milliarde Europäer*innen leben heute in Frieden und Freiheit. Diese Tatsache ist unter anderem der EU zu verdanken. Laut EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird Streit heute anders gelöst. Und zwar am Verhandlungstisch und nicht in Schützengräben.

 

Darüber hinaus ist aufgrund der Globalisierung in der heutigen Welt kein EU-Staat mehr groß genug, um sich alleine zu behaupten und den gemeinsamen Werten ausreichend Geltung zu verschaffen. Dies funktioniert nur im Verbund der Europäischen Union.

 

In den Europawahlen ist es nun möglich mitzubestimmen, wer für die Gestaltung und Umsetzung der EU-Politik an vorderster Stelle zuständig sein wird und wie das Europa der kommenden Jahre aussehen soll. Die EU-Kommission schlägt Gesetze vor, darüber entscheiden dann das direkt gewählte EU-Parlament und die gewählten Regierungen im Ministerrat. Kein EU-Gesetz wird also ohne die Beteiligung gewählter Politiker*innen auch aus Deutschland verabschiedet.

 

In diesem Workshop wird auf folgende Fragen eingegangen. Seit wann gibt es die EU? Welche Länder gehören dazu? Welche Sprachen werden gesprochen? Wer oder was ist „Europa“ eigentlich? Warum gibt es Europawahlen? Und was hat die EU überhaupt mit mir zu tun?

 

 


Zielgruppe: Jugendliche ab 18 Jahren

Dauer: 4,5 Stunden 

Kosten: 2,60 pro Teilnehmenden